Home
   Calendario liturgico Directorium  

Download Now

Seminar zum Thema "Der hl. Bernhard: Seine Quellen in der Regel des hl. Benedikt und im ersten Cîteaux"

 

Anlässlich der 900-Jahr-Feier der Gründung von Clairvaux (1115) waren vom 14. bis 14. Juli 2015 junge Mönche und Schwestern aus der Zisterzienserfamilie zu einem  deutsch-französischen Seminar zum Thema "Der hl. Bernhard: Seine Quellen in der Regel des hl. Benedikt und im ersten Cîteaux" nach Cîteaux eingeladen.  An den ersten vier Tagen befasste man sich unter der kundigen Leitung von Sr. Dr. Michaela Pfeifer O.Cist. von Marienkron (Österreich) mit dem Thema: "Der hl. Bernhard, Schüler und Ausleger der Benediktsregel", das anhand verschiedenster Texte gründlich erarbeitet wurde. Am Sonntag fand ein sehr lehrreicher Besuch in der Grangie S. Bernard in Clairvaux und in der alten Abtei selbst statt, wo interessante, zum Teil multimediale Ausstellungen und eine ausgezeichnete Führung durch einen Historiker  durch die verschiedenen Klostergebäude des 18. Jahrhunderts die 38 Teilnehmer in Bann schlug.

Die zweite Woche wurde von P. Joel Regnard OCSO (Munkeby, Norwegen) begleitet. Unter dem Thema: "Der hl. Bernhard und die Gründer von Cîteaux" erarbeitete man die Gründungsdokumente und die frühen Statuten der Zisterzienser und versuchte anhand verschiedener Text des hl. Bernhard seine Einstellung zu wichtigen Fragen zu erkennen: die Einsamkeit und Autarkie gegenüber der Gesellschaft, die Einfachheit und Armut im Sinne der "pauperes Christi" Bewegung, die Ablehnung von Bauluxus und künstlerischer Gestaltung (wie z.B. in den Manuskripten der 1. Generation von Cîteaux). Ein Rundgang durch die historischen Stätten sowie durch den heutigen Konvent schloss alles zusammen.

Diese gemeinsamen deutsch-französischen Seminare für die jüngeren wurden seit dem Jubiläumsjahr 1998 von P. Joel und M. Hildegard Brem initiiert und alle vier Jahre  durchgeführt: in Himmerod, Cîteaux, Marienstatt und Lichtenthal. Die Vorträge und der allgemeine Austausch werden jeweils in beide Sprachen übersetzt, die Gruppenarbeit findet in Sprachgruppen statt. Anregungen und Vorschläge für 2019 werden schon jetzt gern entgegengenommen.

Alle zwei Jahre wird ebenfalls ein zweisprachiges Seminar für alle, die Aufgaben in der Formation der Jüngeren haben, durchgeführt. Das nächste findet 2016 bei den Zisterzienserinnen in Mariazell /Wurmsbach (Schweiz) statt.

Die bisherigen Tagungen waren nach Aussage aller Beteiligten nicht nur reich an Studienmaterial und Erkennt-nissen, sondern auch an geschwisterlichen Begegnungen und Erfahrungsaustausch, die für den geistlichen Weg als Zisterzienser und Zisterzienserinnen jeder Couleur aufbauend und ermutigend wirkten.

 


 

Unsere Adresse

Casa Generalizia dell'Ordine Cistercense

Piazza del Tempio di Diana, 14

00153 Roma

tel. +39 06 57170210 fax +39 06 57170267

Wer ist online?

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online