Nachrichten

Seligsprechung der Märtyrer von Algerien – 8. Dezember 2018


Ich bin dem Generalabt Eamon und dem ganzen Orden der Zisterzienser der strengeren Observanz unendlich dankbar, dass sie mich eingeladen haben, an der Seligsprechung der 19 Märtyrer in Algerien, unter ihnen die sieben Trappisten von Tibhirine, teilzunehmen. Das Zeugnis dieser Märtyrer ist ein Licht, das uns hilft, unsere Berufung im Alltag mit grösserer Verantwortung zu leben. So werden wir Samen für Brüderlichkeit und Frieden in der heutigen Welt, indem wir die lebendige Gegenwart Jesu Christi unter uns in sie hineintragen wie Maria, als sie ihrer Cousine Elisabeth begegnete.

Der Besuch des Klosters von Tibhirine am Tag nach der Seligsprechung war für mich wie ein Besuch in Galiläa, in Nazareth, nach dem Tod und der Auferstehung Jesu. Es ist offensichtlich, dass die sieben seligen Mönche in der bescheidenen und unauffälligen Alltäglichkeit der Selbsthingabe in der klösterlichen Gemeinschaft, im Gebet und in der Gastfreundschaft ihr Leben in die Hand Gottes gegeben haben aus Liebe zu Jesus Christus und zum Heil der Welt. Deshalb müssen wir unseren Blick auf sie richten mit dem Wunsch, von ihnen zu lernen, und sie mit Vertrauen und Dankbarkeit anrufen.


Fr. Mauro-Giuseppe OCist
Generalabt

 


 

 

Unsere Adresse

Casa Generalizia dell'Ordine Cistercense

Piazza del Tempio di Diana, 14

00153 Roma

tel. +39 06 57170210 fax +39 06 57170267

Wer ist online?

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online